Vorbereitung auf den Brautkleidkauf – die Jagd beginnt

Nachdem ihr die Entscheidung zu heiraten getroffen habt, steckt ihr auf einmal mitten in der Hochzeitsplanung. Plötzlich tauchen Fragen rund um das passende Brautkleid auf, die beantwortet werden wollen. Wie viel sollte ein Brautkleid kosten oder wie viel Monate vor der Trauung sollte ich nach einem Brautkleid schauen und wann ist das Hochzeitskleid zu kaufen?
Wenn ihr euch gerade in dieser Phase befindet und euch manche der nachfolgenden Fragen im Kopf herumschwirren, hoffen wir, dass wir euch mit unseren Antworten heute die Brautkleidfindungsphase erleichtern. So habt ihr noch genügend Zeit, eure Hochzeit zu planen! Die Vorbereitung auf den Brautkleidkauf beginnt nämlich genau jetzt ;-) …

Chevron Papeterie - Karina Gold
Papeterie: Karina Gold – Foto: Kai und Kristin Lurtz

Wie lange vor der Hochzeit soll man sein Brautkleid kaufen?

Kurz nach dem Antrag stellen sich viele Bräute als erstes die Frage, wie viele Monate sie vor der Hochzeit auf die Suche nach einem Brautkleid gehen müssen bzw. dürfen. Wie lange die Änderungen am Brautkleid dauern oder auch wie lange es gar dauert, wenn ein Brautkleid bestellt und angefertigt werden muss. Die Vorlaufzeit und Planungsphase ist wie euer Brautkleid typspezifisch und oft kommt es anders als man denkt. Informieren und stöbern kann man jederzeit, bspw. auf interessanten Blogs, Herstellerseiten und tollen Brautmagazinen. Einen Termin zur Anprobe bei einem unserer Partner solltet ihr dann einplanen, wenn ihr euch wirklich bereit dazu fühlt. Das ist bei jeder Braut unterschiedlich, manche möchten schon sehr früh ihr Brautkleid aussuchen, andere eher kurzfristig. Wenn ihr euer Traumkleid mindestens 6 Monate vor eurem Hochzeitstermin findet, dann ist es für alle Seiten sehr entspannt. Wir haben genügend Zeit zum Anfertigen, unsere Partner können dir in Ruhe das Brautkleid anpassen und ändern. So habt ihr eine schöne Zeit der Vorfreude. Wer kurz vor seiner Hochzeit schaut, hat evtl. eine geringere Auswahl, wenn eine Anfertigung in der passenden Größe dann zeitlich nicht mehr machbar ist … aber das ist eine individuelle Entscheidung – wie die Wahl des Brautkleides selbst.

schwanger heiraten

Wann soll ich ein Brautkleid kaufen, wenn ich schwanger bin?

Schwangerschaft und Hochzeit sind beileibe keine Themen, die sich ausschließen. Wir führen bspw. einige “normale” Hochzeitskleider, in denen ihr auch problemlos schwanger heiraten könnt. Sie schmeicheln eurem Babybauch, passen sich super an und lassen euch trotz Schwangerschaftsbauch bequem und mit einem guten Gefühl durch den Hochzeitstag gehen. Der Zeitrahmen, wie lange im voraus ihr euer Brautkleid kaufen sollt, ist aber natürlich durch die Schwangerschaft auf unter neun Monate begrenzt :-). Sobald ihr wisst, dass ihr schwanger heiraten wollt, könnt ihr einen Termin zum Brautkleidkauf vereinbaren. Einige unserer Kleider sind sehr variabel und aus dehnbaren Stoffen gearbeitet und es ist dann nur zu beachten, dass kurz vor dem Hochzeitstag noch zeitnah ein Termin vereinbart wird, an dem das Kleid für euch angepasst wird.
Falls ihr gar nicht wirklich vorhattet schwanger zu heiraten, euer Brautkleidkauf zuvor aber schon erfolgreich war und diese schöne Überraschung während eurer Vorbereitungszeit hinzu kommt, ist das kein Grund zur Panik! Wendet euch auf jeden Fall möglichst bald mit der freudigen Nachricht an den Händler, bei dem ihr euer Brautkleid gekauft habt. Er kennt Schnitt und Material des Kleides und kann einschätzen, wie man das Kleid an den Babybauch anpassen kann.

kuessdiebraut vorbereitung brautkleidkauf
Foto: Katja Heil Fotografie – Floristik: Die Kathe

Was kostet ein Brautkleid?

Die Antwort hierauf ist simpel, da sie eindeutig nicht eindeutig beantwortet werden kann, genau wie die Frage, was kostet ein Haus, Auto oder eine komplette Hochzeit … was kosten Brautkleider? Wie teuer ein Brautkleid ist und wie viel ihr für euer Brautkleid ausgeben möchtet, hängt natürlich stark von euren Wünschen ab und ist Modell abhängig. Wollt ihr in einem frechen, kurzen Rockabilly Hochzeitskleid heiraten? Und das dann noch cool mit Petticoat kombinieren? Oder seht ihr euch eher in einem langen Seidenkleid mit fließenden Rock und kleiner Schleppe vor dem Altar? Wie sieht euer komplettes Brautoutfit später aus? Welche unserer Accessoires für dein Hochzeitsoutfit sind genau dein Ding? Wählst du einen Wildledergürtel oder passt ein Seidenband besser zu dir? Es sind natürlich viele Faktoren ausschlaggebend, weshalb wir die Antwort auf die Frage, “was kostet ein Brautkleid” hier nicht pauschal geben können. Im Endeffekt sollte die Frage korrekterweise auch gar nicht nach den Kosten für ein Brautkleid sondern eher für den Preis des kompletten Brautoutfits gestellt werden. Aber natürlich wollen wir dir für deinen Hochzeitskleidkauf noch eine küssdiebraut Preisrange mit auf den Weg geben. Wir sind ein Premium Label mit dem Anspruch Designer-Brautkleider mit Niveau und Qualität zu vernünftigen Preisen herzustellen. Der Preisrahmen bei unseren kurzen Brautkleidern liegt je nach Accessoirewahl bei ca. 600,- bis 1200,- Euro. Wenn ihr eines unserer langen Brautkleider oder einen coolen Overall bzw. Hochzeitsanzug wählt, zahlt ihr zwischen 1000,- bis 1800,- Euro.

kuessdiebraut shopfinder

Wo kann ich mein Brautkleid kaufen?

Wir führen keinen Online-Versand – unsere Modelle sind ausschließlich in ausgewählten Brautmodenfachgeschäften erhältlich. Die Anprobe und der Kauf deines Hochzeitskleides sind ganz besondere Momente, die in einem außergewöhnlichen Rahmen stattfinden sollten. Wann und wo wird man sonst noch heutzutage mit persönlicher Terminvereinbarung ausgiebig beraten, bedient, umgezogen und, und, und, …? Natürlich könnt ihr nicht nur in den deutschen Millionenstädten Berlin, Hamburg, Köln und München ein Brautkleid von uns kaufen, sondern mittlerweile kommen Bräute schon in vielen deutschen Städten in den Genuss, unsere Kollektion direkt bei einem Händler vor Ort anzuprobieren. Welches Brautmodengeschäft in deiner Nähe ist und dir unsere moderne, edle und vielfältige Brautmodenkollektion bietet, entdeckst du in unserem Shopfinder. Unsere meisten Kleider stehen bei unseren Partnern in den Größen 38/40 zur Anprobe zur Verfügung. Die passende Größe wird dann für Dich bestellt und von uns gefertigt – gerne bis Gr. 46. Sieben unserer Hochzeitskleider schneidern wir in Größe 48 – 50 -52.
Ihr sucht aber gar nicht in Deutschland, sondern wollt vielleicht sogar in Prag oder Wien ein Brautkleid kaufen? Kein Problem, wenn ihr ein Brautkleid in Österreich, der Schweiz, Italien oder Tschechien sucht, seid ihr bei unseren europäischen Händlern genau an der richtigen Adresse.

kuessdiebraut pinterest

Was ist vor dem Brautkleidkauf zu beachten?

Was ihr beim Kauf zu beachten habt, erzählen wir euch beim nächsten Mal. Vor dem Brautkleidkauf ist es aber wichtig, dass ihr euch schon Gedanken macht, in welchem Preisrahmen euer Traumkleid liegen soll. Überlegt euch, welche Dinge wirklich wichtig sind und worauf ihr eher verzichten könnt. Also: Geht mit offen Augen durchs Leben, besucht vielleicht eine Hochzeitsmesse, schneidet Brautkleider aus, pinnt und sammelt Ideen im Internet, plant zur Anprobe ausreichend Zeit ein und freut euch auf euren Tag. Falls ihr schon mit der Planung der Hochzeit begonnen habt, bringt alles was euch an dem Hochzeitstag begleiten soll wie bspw. Einladungskarten, Dekodieren oder Frisurenbilder mit zum Termin.
Wen ihr zum Brautkleid aussuchen mitnehmen sollt und welches Brautkleid zu euch passt, verraten wir euch in unserer zweiten Kategorie: Der Kauf deines Brautkleides. Bis dahin, lass’ dich inspirieren, freu’ dich auf dein Traumkleid und fühl’ dich von uns geküsst!

Teilen
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.