Burghochzeit – Kate Middleton Schwester Pippa als Inspiration

Burghochzeit – Kate Middleton Schwester Pippa als Inspiration

Ritter, Knappen, Burgfräulein, Königspaare, … aber auch alle, die einfach auf Liebe, schön heiraten, Romantik und authentische “Brautkleidfindungserzählungen” stehen, kommen heute hier auf ihre Kosten – wir zeigen euch die bezaubernde Burghochzeit von Eva und Jörg! Das glückliche Paar wollte seine standesamtliche Trauung gerne mit Stil zelebrieren, was ihnen durch die Hochzeit auf der traumhaften Burg Wernberg zweifelsfrei mehr als geglückt ist. Glücklich schätzen auch wir uns,  da Patrick Thomas von deineWeddingStory bei dieser stilvollen Feier seine Hände im Spiel bzw. am Fotoauslöser hatte und wir euch somit diese wunderbaren Aufnahmen präsentieren können. Perfektioniert wird das Glück durch liebenswerte Informationen der herzerwärmenden Braut Eva, die uns von ihrem Kauf oder genauer gesagt von ihrem “etwas steinigen Weg” zum Brautkleidkauf berichtet. Aber jetzt erst einmal rein in die Burg und mitten in die Trauung …

 

Brautpaar bei Burghochzeit standesamtliche Trauung

Braut in schlichtem Brautkleid bei der Burghochzeit

 

Royaler Einfluss – eine Kleidinspiration auf dem Weg von Westminster nach Weiden

Als die entzückende Braut anfängt, uns von der Entstehungsgeschichte des Kleiderkaufs zu berichten, müssen wir unweigerlich schmunzeln und freuen uns, dass die königliche Hochzeit von Kate und ihrem William in Westminster bzw. genauer gesagt das Kleid von Kate Middleton Schwester Pippa sowohl die Braut als auch uns in unterschiedlicher Form inspiriert hat. Aber eins nach dem anderen … Nachdem Eva durch Jörgs Heiratsantrag zur werdenden Braut wurde, hat sie sich zügig im Internet auf die Brautkleidsuche begeben. Die Grundvoraussetzungen des Hochzeitskleids waren ihr schnell klar: “Kein tuff, tuff, bling bling und keine Schleppe” sollte es haben, nein, im Gegenteil, sie hatte eher “ein recht schlichtes aber trotzdem tolles Kleid ” im Sinn. Da kam ihr schnell die königliche Hochzeit ins Gedächtnis, bei der Pippa Middleton ein Brautjungfernkleid mit eben genau diesen Attributen trug. Also schnell die Suchmaschine mit “Hochzeitskleid Pippa” gefüttert und “es dauerte nicht lange und ich bin auf eure Website gestoßen und habe mich beim ersten Bild in Pippa verliebt.” Diese – also unser Brautkleid in A-Form aus Tupfen-Tüll – Pippa ist kein Plagiat von Miss Middletons Kleid und wurde auch nicht unter diesen Gesichtspunkten designt – viel mehr fanden wir bei der Namensgebung, dass dieses Brautkleid ein gewisses royales Flair hat und tauften es so auf Pippa. Verrückt und zugleich schön, dass es dadurch den Weg zu einer glücklichen Trägerin gefunden hat. Wer jetzt aber denkt, so leicht so gut, der liegt falsch. Denn zwar fand die wunderbare Braut schnell in ihrer Nähe bei unserem Partner Brautgalerie in Neustadt bei Weiden, der Pippa auch vorrätig hatte, aber dann kam nochmal unerwartet Bewegung in die Sache und Suche …

 

Gäste bei der Trauung im Standesamt auf der Burg

rustikaler Charm im Burg Standesamt

 

Anprobe, zum Ersten, zum Zweiten & zum Dritten … verkauft :-)!

Eva fuhr zur ersten Anprobe alleine in die Brautgalerie, um sich in Ruhe einen Überblick zu verschaffen. Dabei hat sie sich wirklich Zeit genommen und etwa 10 Kleider aus unserer modernen Brautmodenkollektion anprobiert, da sie “ja auch anderen eine Chance geben wollte”. Pippa war extra als letztes an der Reihe, denn sie “ahnte ja schon, dass es dieses Kleid werden wird.” Und gleich beim ersten Reinschlüpfen war sie “hin und weg: bequem, nichts zum zuppeln, schlicht, elegant und traumhaft schön. Mein Kleid war gefunden.” Hört sich schlüssig und schön an und ihr fragt euch sicher, was denn jetzt noch passieren soll oder kann? Auf den ersten Blick nichts Dramatisches, Pippa musste noch in der richtigen Größe bestellt werden. So fuhr Eva zwei Wochen später mit ihrer zukünftigen Schwiegermutter in die Brautgalerie, um ihr stolz Pippa vorzuführen. Hier kommt jetzt das Drama, denn die war von Pippa nicht tausendprozentig überzeugt. So ging das Spiel wieder von vorne los, die jetzt verunsicherte Braut probierte nochmals alle Kleider und hatte dann das Problem, dass ihre Schwiegermama in spe unser fliesendes Seidenkleid mit 20er Jahre Charme – Faye und unsere Spitzenkleid in A-Linie – Kate ganz toll fand. Klar, das können wir natürlich auch gut nachvollziehen ;-)! Genauso aber, dass für zukünftige Bräute, die sich “ohne bedeckte Schultern irgendwie nicht richtig gekleidet fühlen” ein schulterfreies Kleid nicht die beste Lösung ist. So kam es, wie es kommen musste, Eva ging unsicher und ohne finale Entscheidung wieder nach Hause … Es folgten schlaflose Nächte, lange Telefonate mit Freundinnen inklusive Fotoversand der Kleider und schließlich ihr dritter und letzter Besuch in der Brautgalerie. Sie hatte sich alle drei Kleider reservieren lassen und probierte sie in Ruhe ein letztes Mal vor der Hochzeit an …

 

Brautpaar beim Ja-Wort im Standesamt auf der Burg

 

“Pippa, anziehen & wohlfühlen! Es ist … meine Hochzeit und mein Kleid.”

 

glückliche Braut im schlichten Brautkleid nach der Trauung

 

Die Braut, die sich traut!

Jaaaaa, Eva hat sich getraut, hat auf ihr Gefühl gehört, denn “es ist einfach Pippa, anziehen & wohlfühlen! Es ist schließlich meine Hochzeit und mein Kleid. Scheiß auf sexy und geiler!” Ohhh Eva, wir finden dich und deinen Look toll und können deinen Rat sowas von unterstreichen: “Ich würde allen Bräuten auf den Weg geben, dass sie sich nicht von jemand anderem verunsichern lassen sollten. Das Kleid worin SIE sich am wohlsten und traumhaft schön fühlt – DAS ist Ihr Keid. Egal was andere sagen …” Wie wahr, aber auch wenn frau sich dann final für ein Kleid entschieden hat, heißt das ja noch lange nicht, dass sie vorm ersten “Live-Feedback” in voller Brautmontur nicht nervös ist. Erst recht, wenn der Hochzeitstag beim Frisör wegen der “strengen” Frisur so beginnt, dass die eigene Mutter, die “ja von Romantik und Locke träumte” ebenso streng dreinblickt! Aber “von wegen, nix da, ich mach mir die Hochzeits- und Frisurwelt, so wie sie mir gefällt” denkt sich die wunderbare Braut und weiter ging’s zur Burghochzeit zum Schminken, Anziehen und Gesamtbild Bewerten. “Genau so hab ich es mir gewünscht” freut sich die schöne Braut und ärgert sich nur, dass sie auf der Burg im Brautzimmer keine Gesellschaft bestellt hatte und die 1,5 Stunden Wartezeit alleine doch ziemlich lange sind. Aber um 14.00 Uhr ging es endlich los und der Brautvater holte Eva zum “Einmarsch” ab. Seine Begeisterung was sofort zu erkennen und Eva dachte sich “Okay, wenn Papa begeistert ist, ist es der Rest auch … also los!” Mit Revolverheld und “ich lass für Dich das Licht an” ging’s in den Saal und “es gab kaum Zeit zum Überlegen aber zum Zittern reichte es noch! Als die Gäste mich erblickten ging ein “Raunen” durch den Saal und “ohhh schön”. Was soll ich sagen? Ein unbeschreiblich tolles Gefühl. Ja, und dann wurde geheiratet :-)!” Ohhhhh, voll schön!!!

 

Empfang auf der Burghochzeit

zufriedene Gäste auf der Hochzeit

Canapes beim Hochzeitsempfang

Fingerfood auf der Hochzeit

 

Burghochzeit

Nach der Trauung, unzähligen Umarmungen, Sekt, Kaffee, unglaublich stylischen Minikuchen-Kunstwerken und anderen tollen Häppchen begab sich die Hochzeitsgesellschaft in den Burghof. Das glückliche, frisch vermählte Paar nutze mit Patrick natürlich das tolle, einzigartige Ambiente der Burg, um dort Momente des Glücks für die Ewigkeit festzuhalten. Auf der Burgbrücke wurden schließlich weiße Herzluftballons mit Karten für das Brautpaar in den etwas kalten Märzhimmel geschickt. Diesem haben wir auch das tolle Freiluft-Outfit der entzückenden Braut zu verdanken – Pippa mit edler Lederjacke in Powder und langem Strickloop in gleichem Farbton – beides aus unserer Accessoireskollektion. Das haben wir so zuvor noch nie gesehen und finden es richtig klasse und lässig! Schön, wenn Bräute uns überraschen und den Look dann obendrein noch mit so einem umwerfenden Brautstrauß perfektionieren. Nicht alltäglich, eine echte Rose in der Mitte, die mit weiteren echten Rosenblättern drumherum zu einer riesigen Rose wird, super Idee!

 

Gäste mit Ballons für die Hochzeit

romantisches Wedding Shoot auf der Burg

Hochzeitsfotos nach der Trauung

verliebtes Brautpaar macht Hochzeitsbilder

romantische Braut in bezaubernden Brautkleid

Hochzeit Ballons mit Glückwünschen

Braut in Hochzeitsoutfit mit Lederjacke

 

“Der Brautstrauß übertraf alle meine Erwartungen.”

 

Brautpaar im Burghof

 

After-Burghochzeits-Party

Nach dem tollen Nachmittag auf der Burg stand ein Locationwechsel an. Von der Burghochzeit ging es ins Lieblingsrestaurant des frisch vermählten Paares – zur Villa in Weiden. Um die Feier etwas aufzulockern und “die Freunde aus allen Himmelsrichtungen” zu vermischen, gab es Plätze mit Zahlen, die bei jedem Gang des Menüs wieder neu verlost wurden. So kam es bei leckerem Essen immer wieder zu neuen Gesprächspartnern, witzigen Unterhaltungen und einem rundum gelungenen Abend, von dem die Gäste heute noch schwärmen. Das wunderschöne Fest hatte neben witzigen Photo Booth Bildern den Hochzeitstanz des Paares als besonderes Highlight. Nach langsamem Start zu “close to you” von den Carpenters, wurde auf einmal zu “now that we found love” von Heavy D and the boyz geschwenkt und 30 Sekunden schön “rumgespackt”, um dann wieder im langsamen Song den Tanz zu beenden. Schade, dass die Feier für uns auch gleich beendet ist, denn wir haben die Bilder und deine tollen Erzählungen wirklich genossen, liebe Eva – herzlichen Dank!

 

Eröffnungstanz auf der Hochzeit

Braut in der Fotobooth

 

Für alle Bräute, die sich bei der Brautkleidsuche ebenfalls nicht sicher sind oder noch andere Fragezeichen im Kopf haben, denen können wir unsere fünf Kategorien mit Fragen rund um den Brautkleidkauf ans Herz legen. Für welches Kleid oder welche Location ihr euch auch immer entscheidet, habt Spaß und macht das, was euch an dem Tag der Tage wichtig ist! Dann wird es auch sicher toll und das Feedback von Eva’s Schwiegermutter am Hochzeitstag ist der beste Beweis. Während der Feier wurde Eva nämlich von ihr auf die Seite gezogen und nachdem sie sich für die Verunsicherung beim Brautkleidkauf entschuldigt hatte, sagte sie mit aufrichtigen Augen: “Unglaublich schön, Pippa ist wirklich dein Kleid!” Was sollen wir da noch sagen? Recht hat sie! Fühlt euch von dieser Burghochzeit inspiriert und selbstbewusst geküsst!

 

Hochzeitsgäste in der Fotobooth

 

Credits der Burghochzeit Fotos: Patrick Thomas von deineWeddingStory Das Brautkleid: Brautkleid A-Linie – Pippa, gekauft bei der Die Brautgalerie in Weiden Location & Standesamt: Burg Wernberg Location für die Feier nach der Burghochzeit: Die Villa Blumen: Blumenhof Butz Make-up: Bianca Prifling Frisur: Friseur Charisma

Back

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!

Share